Eines der neuesten Produkte im Markt der Renntrainings ist Rennstreckentraining von DRIVAR®. Das besondere dabei: DRIVAR® ist ein Peer-to-peer-Sharingportal für Sportwagen, sprich Nutzer können dort Ihren Sportwagen inserieren und anderen zur Vermietung anbieten. Somit stehen passionierten Motorsportfans unzählige Fahrzeuge, auch seltene Marken und Modelle, für eine professionelle Fahrt auf der Rennstrecke zur Verfügung.

drivar lamborghini

über den Veranstalter DRIVAR®

Das Konzept vom Anbieter DRIVAR® ist noch recht jung und gerade deshalb ebenso interessant wie einzigartig: Sportwagenbesitzer in ganz Deutschland können ihr Fahrzeug kostenlos inserieren und (auf der Straße) zur Vermietung anbieten. So kamen seit dem Start des Portals inzwischen knapp 200 Sportwagen und Luxusfahrzeuge zusammen, unter ihnen auch sehr seltene Exemplare wie z.B. diverse Lotus-Modelle oder sogar ein Bugatti. Mit Hilfe eines speziellen Versicherungskonzeptes für Mietwagen inkl. Unterschlagungsschutz und auch speziellen Schulungen für die Fahrzeugeigentümer ist für alle Beteiligten auch für eine passende Absicherung gesorgt.

 Hunderten von Sportwagen treffen auf eine richtige Rennstrecke

lotus renntaxi

So richtig interessant wird es, wenn man diesen riesigen Pool an exklusiven Fahrzeugen mit der kompletten Anmietung einer richtigen Rennstrecke kombiniert, ein paar professionelle Instruktoren zur Seite stellt und so unter geschulter Anleitung die Möglichkeit, Autos auf der Rennstrecke zu fahren, die sonst kein anderer Anbieter in seinem Programm hat. Als Veranstaltungsort hat auch DRIVAR® den schon bei etlichen anderen Anbietern von Rennstreckentrainings bewährten Spreewaldring (STC-Motodrom) im malerischen und dünn besiedelten Spreewald zwischen Berlin und Dresden auserkoren. Während der Hauptsaison von April bis Oktober stehen hier etliche feste Termine für das persönliche Rennstreckenabenteuer zur Verfügung.

Rennstreckentraining mit drei interessanten Möglichkeiten

Bevor es auf die Strecke geht, hat der/die Pilot -in  (oder auch der/die Schenkende, alle Trainings gibt es nämlich auch als Geschenkgutschein auf der Seite von DRIVAR®) noch die Qual der Wahl des richtigen Programms. Hier sind drei verschiedenen Möglichkeiten zu unterscheiden:

Renntaxi fahren

Dies ist sowohl die günstigste als mit Sicherheit auch die einfachste Art mit der Thematik Motorsport vertraut zu werden: An Bord eines professionellen Rennfahrers nimmt man auf dem Beifahrersitz im Cockpit Platz und wird mit wirklich atemberaubenden Geschwindigkeiten um den Kurs chauffiert. Natürlich kennt der Pilot Rennstrecke, sein Fahrzeug und die dazugehörigen Grenzbereiche in- und auswendig, ist also – insofern es die Passagiere nicht ausdrücklich anders wünschen – meist am absoluten Limit unterwegs. Der Adrenalinkick ist hier somit nicht kleiner als wenn man selber hinter das Steuer eines Rennwagens greift. Die Renntaxifahrt ist auch schon unter 18 Jahren möglich und natürlich muss man auch nicht zwingend einen Führerschein haben.DRIVAR Lotus Elise

Rennwagen selber fahren

Das ist das eigentliche Hauptprogramm des DRIVAR® Rennstreckentrainings: Nach einem professionellen Theoriecoaching und nachdem man auch hier die ersten zwei Runden als Copilot im Renntaxi chauffiert wurde, Fahrzeug und Rennstrecke ein wenig kennengelernt hat, übernimmt man auf dem Fahrersitz selber das Steuer seines Traumwagens. Unter Anleitung eines geschulten Instruktor auf dem Beifahrersitz kann man sich nun ganz persönlich an die Grenzbereiche (vor allem die eigenen) auf der Strecke herantasten. Neben dem Coaching, dem Instruktor und der eigentlichen Fahrt sind auch die Benzinkosten und die entsprechende Versicherung schon im Preis inklusive.

Motorsportttag XXL

boxengasse spreewaldring

Wem ein paar Runden selber fahren definitiv zu wenig sind, der wird am ehesten beim kompletten Motorsporttag powered by Motion Drive® fündig: Hier wird das normale Rennwagen fahren mit gleich mehreren Sportwagen in Kombination angeboten, man kann also unter etlichen Marken und Modellen seinen persönlichen Favoriten ausfindig machen. Abgerundet wird das Spektakel mit einem bunten Rahmenprogramm: Catering für Fahrer und Begleitpersonen, ein spezielles High-Performance-Renntaxi zusätzlich und ein HD-Actioncamvideo der Fahrt sind in den meisten Motorsporttagen schon inklusive.

Das Team von rennwagen-fahren.com wird zu einem späteren Zeitpunkt das DRIVAR® Rennstreckentraining bei einer persönlichen Teilnehme noch einmal unter die Lupe nehmen und in einem separaten Testbericht auf unserer Seite ausführlich von seinen Erfahrungen berichten.